Bundesverband Golfanlagen e.V. ideeller Partner des Solheim Cups 2015

Der 14. Solheim Cup wird vom 18. bis 20. September 2015 auf der Golfanlage St. Leon-Rot bei Heidelberg ausgetragen. Diesen prestigeträchtigen Wettbewerb zwischen den USA und Europa, der erstmals auf deutschem Boden ausgetragen wird, unterstützt der Bundesverband Golfanlagen e.V. ab sofort ideell.

„Wir freuen uns sehr, bei einem globalen Golfevent als ideeller Partner agieren zu können. Die Zusammenarbeit wird ab sofort fester Bestandteil der internen und externen

Kommunikation des Bundesverband Golfanlagen e.V. sein“, meint BVGA-Präsident Alexander Freiherr von Spoercken und ergänzt:

„Erst vor wenigen Wochen gab es anlässlich der Golf Business Conference der Golfplatzeigentümer in Lissabon ein Forum, bei dem über die Zukunft von Damengolf aus wirtschaftlicher Sicht intensiv diskutiert wurde. Dabei werden wir von der Anbieterseite zukünftig noch intensiver auf die Bedürfnisse der Golferinnen eingehen müssen. Kinderbetreuung, Gesundheitsangebote, Wellness oder Beauty lauten die Schlagworte, mit denen wir noch viel für die „Ladies“ tun und damit für Wachstum in der Golfbranche sorgen können. Dabei unterstützt natürlich eine so herausragende Golfveranstaltung so einen Trend ganz erheblich und verbessert die damit verbundene Wahrnehmung des Golfsports in der Öffentlichkeit.“

Fritz Frank, Leiter Marketing des Golf Club St. Leon-Rot und Projektleiter des Solheim Cups 2015, über die Kooperation: „Wir werden den Bundesverband Golfanlagen e.V. ab sofort als Netzwerkpartner in unsere Kommunikation mit aufnehmen und freuen uns sehr über die kommende ideelle Partnerschaft.“

Thomas Hasak, Geschäftsführer der BVGA-Wirtschafts-GmbH: „Als Dachverband der Golfplatzeigentümer und Golfplatzbetreiber gilt unser Dank auch Dietmar Hopp. Ohne sein wirtschaftliches Engagement und seine Vision wäre eine solche Veranstaltung in Deutschland nicht durchführbar. Darüber hinaus wird das Team um Eicko Schulz-Hanßen die Rolle eines perfekten Gastgebers übernehmen. Wir freuen uns sehr auf eine vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit.“

Der Bundesverband Golfanlagen e.V. vereinigt auf seiner Business-Plattform 185 Golfanlagenbetreiber aus vier Nationen sowie namhafte Partner aus der Golfindustrie. Er bietet Golfunternehmern zahlreiche Dienstleistungen zur Unterstützung und Realisierung von Unternehmenszielen auf europäischem Niveau an. So sorgen beispielsweise der vom BVGA entwickelte unternehmerische Betriebsvergleich von Golfanlagen, Profit-Center-Rechnungen oder effiziente Controlling-Tools für verbesserte Wirtschaftlichkeit und ein professionelles Golfanlagenmanagement. Seit seiner Gründung am 15. Dezember 1998 hat sich der Verband als Zentralstelle für Golf & Business in Deutschland etabliert. Die Motivation für Golfplatzunternehmer, sich dem Kreis anzuschließen, ist das Ziel, betriebswirtschaftliche und unternehmensstrategische Erfahrungen auszutauschen, um eine wirtschaftliche Nachhaltigkeit ihrer Golfanlagen zu gewährleisten. Darüber hinaus bietet der Bundesverband Golfanlagen e.V. mit den „Golfsternen“ auch ein Klassifizierungssystem mit objektiv messbaren Kriterien, die einerseits für eine klare Marktpositionierung und ein lückenloses Qualitätsmanagement sorgen und so dem Golfspieler als optimale Orientierungshilfe dienen. Ähnlich wie bei der Bewertung von Hotels und Restaurants mit Sternen, kann der Gast auch anhand der BVGA-Sterne von eins bis fünf genau erkennen, welche Qualitätskriterien ihn auf einer Golfanlage erwarten. Seit 2011 haben sich auch die Golfplatzeigentümer welche auch ein Hotel betreiben unter dem Dach des Bundesverband Golfanlagen e.V. zur Marketingkooperation „Hotels auf dem Golfplatz“ zusammengeschlossen. 27 Spitzenhotels aus 5 Ländern vermarkten sich über einen hochwertigen Prospekt, eine exklusive Turnierserie sowie eine gemeinsame Internetplattform (www.hotelsaufdemgolfplatz.com).